Willkommen auf meiner neuen Webseite. Ich freue mich total, dass du mich gefunden hast. Wobei…. ich habe manchmal das Gefühl, dass man nur das Internet aufschlagen muss und schon findet man MICH 🙂

foto bostalsee

Multitalent und Mehrfachunternehmerin

Projekt 1: der Porzellankeller

Ich bin schon seit fast 20 Jahren im Internet unterwegs. Seit Januar 2001 verkaufe ich nämlich in meinem Onlineshop Porzellan von Villeroy & Boch und anderen Markenherstellern.

porzel
http://www.porzellankeller.de
der erfrischend unkomplizierte Onlineshop für ausgelaufene Serien von Villeroy & Boch, Rosenthal, Meissen, Hutschenreuther und anderen Markenherstellern

Mittlerweile umfasst unser Team vier Mitarbeiter und einige Freiberufler. Als Werbemaßnahme gab es dann zuerst meine Facebookseite „Porzellankeller Schmitt Gabi“, die mittlerweile über 1.250 Mitglieder hat *stolz*. Dazu entstand dann auch noch die Facebookgruppe „Porzellankeller Schmitt Gabi Gruppe“ für den Austausch von Porzellanliebhabern und Sammlern und natürlich die entsprechende Instagram-Seite „Porzellankeller“.

Projekt 2: Cool im Chaos / Chaotisches Leben

cropped-received_1941049689445841-11.png
Cool im Chaos
Mutmacherin für Vollzeit-Chaoten, die ihr Leben in den Griff bekommen wollen

Im August 2017 kam ich dann auf die Idee, auch meine andere Seite zu präsentieren, nämlich meine Chaos-Seite (Achtung! Gewolltes Wortspiel!). Die Facebookseite „Chaotisches Leben“ hat mittlerweile auch schon weit über 800 Mitglieder. Daraus entstand dann die Facebookgruppe „Cool im Chaos“. Ich LIEBE diese Gruppe mit der großartigen Unterstützung und Hilfestellungen der einzelnen Gruppenmitgliedern. Und natürlich auch die Instagram-Seite „Chaotisches Leben“ mit über 600 Abonnenten.

Cool im Chaos baum
Cool im Chaos
Der Blog

Damit es mir auch nicht irgendwann mal langweilig wird, blogge ich auch noch: Blog „Cool im Chaos“

Ganz Hartnäckige finden mich auch noch bei Youtube, Twitter, Pinterest und (früher) Google Plus.

Projekt 3: Pflegekinder-Life

http://www.pflegekinder-life.de
Mit Pflegekindern leben und sich dabei nicht selbst vergessen.

Anfang Juni 2019 ging ich dann mit meiner großen Vision raus. Ich bin selbst Pflegekind und Pflegemama. Da ich außerdem auch noch Diplom-Psychologin bin, eröffnete ich das Pflegekinder-Life. Die Anlaufstelle für Pflegeeltern, die mit Pflegekindern leben, sich aber selbst dabei nicht vergessen wollen.

Projekt 4: Intuitiver Life-Style

Wie wir selbst leben, das fließt natürlich in alle unsere Projekte mit ein. Ich lebe sehr intuitiv. Das heißt, ich höre auf mein Bauchgefühl und mache darum manches einfach anders als „man das so tut“. Dazu gehört mit Sicherheit auch meine Tierliebe – unter anderem kann man das auf meinem Mops-Blog nachlesen: Herr Wilson, der Porzellanmops und Herr Wilson und Frau Amy Mops auf Facebook sowie Herr_wilson_der_porzellanmops auf Insta. Wir retten öfters mal irgendwelche Tiere, wie zum Beispiel Wildtauben oder Fledermäuse, einen Wurf Katzen, deren Mama überfahren wurde oder ein kleines Schäfchen, das von der Mama weggestoßen wurde. Vor 10 Uhr morgens läuft bei mir gar nix und ich habe mich dran gewöhnt, dass ich deswegen von Frühaufstehern öfters mal schief angeschaut werde – weil ich kein Blatt vor den Mund nehme, wenn jemand an einem Sonntag morgen um 9 Uhr an unserer Haustür klingelt. Dafür findet man mich aber öfters um 2 Uhr morgens bei Facebook 🙂 Ich habe keine Lust mehr, mich mit Menschen abzugeben, die mich eigentlich nerven und „gute Miene zum bösen Spiel“ zu machen war noch nie mein Ding. Da ich nicht lügen kann, sieht man mir meine Gefühle immer am Gesicht an – und das ist auch gut so, spart es doch manches längere Gespräch. Vieles mehr erfährst du über mich, wenn du meine Blogbeiträge liest, die immer sehr ehrlich und von ganz tief innen geschrieben sind.

Alles Liebe,

Gabi

20160624_213527(1).jpg