Unsere Tiere – wenn man Tiere liebt, dann kommt manchmal einiges zusammen 🙂

Aktuell haben wir drei Hunde und sechs Katzen. Die Hunde oben auf dem Foto von links nach rechts: Snoopy, der Bobtail-Opa. Herr Wilson, unser Mops, Chef der ganzen Familie. Und Lilly, Australian-Shepherd x Border Collie Mix, meine größte Herausforderung in Sachen Hundeerziehung, seit sie mit 8 Monaten beschlossen hat, dass sie keine anderen Hunde mehr mag.

Und da wir gerne helfen, kam mit der Zeit einfach immer mal wieder ein Tier zu uns. Mein Mann bringt regelmäßig irgendwas vorbei. Mal Tauben-Babys, die er anschließend zum Naturschutzbund fährt. Mal ein Schäfchen, das, von der Mutter nicht gewollt, ein paar Stunden alt, echt Hilfe benötigt hat (und ja, mein Sofa, meine Wolldecke, mein Kissen und ein warmes Kirschkernkissen). Oder fünf Katzenbabys, deren Mama überfahren wurde, und die mit etwa 200 g nicht viel größer als eine Maus waren. Ich habe sie alle durchbekommen, trotz Durchfall und Virus, worauf ich total stolz bin. Einen Kater haben wir behalten, Tommy. Sobald ich rufe: „Essen ist fertig“, sitzt er am Tisch, schneller als die Kinder. Und bei allem hat er diesen Blick in den Augen: „Aber ich wäre doch mal fast verhungert!“……







Herrn Wilson findet ihr übrigens auch bei Instagram: https://www.instagram.com/herr_wilson_der_porzellanmops_/

%d Bloggern gefällt das: